England - Wandern von Küste zu Küste

REISE Nr.: CTC

Markierung Coast to Coast WalkCoast to Coast PathWhitby Abbey


Dauer: 16 Tage /15 Nächte
Reisetermin: täglich
Unbegleitete Reise


Ein wunderbarer und inspirierender Langstreckenwanderweg mit Auszeichnung. In der Liste der 50 besten Wanderungen weltweit, belegt die Tour „Von Küste zu Küste“ den 2. Platz gleich hinter dem Milford Track in Neuseeland und schlägt somit bekannte Wanderrouten wie den Inka-Trail, Mont Blanc und Everest Base Camp.
Erstellt von Alfred Wainwright, überquert dieser klassische Fernwanderweg von etwa 190 Meilen den Norden von England. Von St. Bees an den Ufern der Irischen See bis zur Robin Hoods Bay an der Nordseeküste Yorkshires.
Diese zweiwöchige Reise durchquert drei Nationalparks, ein echten Querschnitt der schönsten Landschaften Englands.
Es beginnt in den zerklüfteten Bergen und der herrlichen Seen des Lake District, überquert die sanften Hügel und Täler der hübschen Yorkshire Dales und bringt Sie in den Genuss der weiten Heidelandschaft des North York Moors und einiger dramatisch anmutender Küstengebiet an jedem Ende.
Entlang der Strecke gibt es viele Sehenswürdigkeiten wie alte Schlösser, mittelalterliche Klöster und malerische Dörfer mit ihren typisch englischen Teerooms und Pubs für den kleinen Hunger zwischendurch. Doch es sind die Menschen, die Sie unterwegs treffen, die diese Wanderung zu Ihrem persönlichen Erlebnis machen werden. Just diese tolle Kameradschaft, der Humor, die Persönlichkeiten und Charaktere der Menschen treffen Sie nicht überall in der Welt derart an.
Jedoch sollte diese Wanderung nicht leichtfertig vorgenommen werden; sie unterliegt einem recht hohen Schwierigkeitsgrad. Raue Streckenabschnitte, Steigungen und lange Tage erfordern eine gute Fitness.


Tag 1: Anreise nach St. Bees an den Ufern der Irischen See

Flug nach Manchester und Weiterfahrt mit der Bahn via Carlisle nach St. Bees. Genießen Sie den Abend in der Gastfreundschaft Ihrer Unterkunft.

Tag 2: St. Bees - Ennerdale Bridge, ca. 22,5 km

Ihre Reise von Küste zu Küste beginnt, indem Sie eine Fußweg entlang der eindrucksvollen Sandsteinfelsen von St. Bees Head, bevor sich die Landschaft im Inland in Ackerland verwandelt. Die herrliche Aussicht vom Gipfel des Dent führt Sie nach Ennerdale Bridge am Rande des Lake District National Parks.

Tag 3: Ennerdale Bridge – Rosthwaite, ca. 23 km

Sie beginnen heute den Weg entlang des schönen Ufers des Ennerdale Waters. Die Route führt durch den Wald zum Black Sail -Youth Hostel, das sich in einem der dramatischsten und beeindruckensten Gebiete des Lake Districts befindet. Von hier aus klettern Sie steil hinauf zum Honister Hause (1900ft), wo Sie umgeben sind von den Lakeland Bergspitzen bevor Sie sich im Anschluss dem Abstieg ins malerische Borrowdale stellen, was von vielen als Englands schönstes Tal bezeichnet wird.

Tag 4: Rosthwaite - Grasmere, ca. 14,5 km

Heute ist ein kurzer Tag, um die Schönheit des Lake District zu genießen, die Sie über Borrowdale Grasmere durchqueren. Grasmere ist ein wirklich charmantes Dorf im Herzen des Nationalparks. Besuchen Sie Dove Cottage, William Wordsworth Wohnhaus und die Schule, in der er als Lehrer tätig war. In der Schule befindet sich inzwischen ein kleiner Laden, der das berühmte Gingerbred in allen Variationen anbietet. In der St. Oswald-Kirche befindet sich die letzte Ruhestätte der Familie Wordsworth.

Tag 5: Grasmere – Erdale, ca. 13 km

Von Grasmere kann man eine Menge unternehmen. Erkunden Sie die Route nach Helvellyn über den Pass bei Grisedale Tarn (2000 ft) oder - für die Abenteurer - über den Gipfel des Helvellyn selbst, dem 3. höchsten Berg Englands. Die Route führt Sie schließlich hinunter nach Erdale am Ufer des Ullswater.

Tag 6: Patterdale – Shap, ca. 26 km

Der Weg führt Sie heute bis auf den Kamm einer Bergspitze namens High Street und über Kidsty Pike, dem letzten Lakelandgipfel auf dieser Strecke. Mit 770m ist das der Wanderabschnitt mit dem größten Auf- und Abstieg. Die vier Meilen Fußmarsch entlang des Ufer des friedlichen Hawes See kann allerdings auch sehr anstrengend sein. Der Weg folgt dem See bis zum Damm des kleinen Dorfes Burnbanks und im weiteren Verlauf entlang grasbewachsenen Flussufern, durch Parks und über Weiden.

Tag 7: Shap – Orton, ca. 13 km

Shap, der Landschaft der Kalksteinfelsen, Moore, Wiesen und verstreuten Bauernhöfen ist ganz anders als jede bisherige Strecke. Ihr Ziel ist heute Orton, ein hübsches Dorf mit einem einladenden Pub und einer Schokoladenfabrik.

Tag 8: Orton - Kirkby Stephen, ca. 21 km

Über Sunbiggin Tarn führt die Route ins Smardale, einem reizvollen Tal, durch das einst die Eisenbahn verlief und das beeindruckende Eisenbahn-Viadukt noch zu sehen ist. Es geht vorbei am Smardale Fell zum Abstieg in das malerische Marktstädtchen Kirkby Stephen.

Tag 9: Kirkby Stephen – Keld, ca. 19,5 km

Heute führt Sie der Weg in die Pennines. Eigentlich würde der Weg über den Gipfel Nine Standards Rigg gehen, der aber saisonalen Umleitungen unterliegt. Die begründen sich in gefährlichen Erosionen und der Auerhahn-Jagdsaison nahe des öffentlichen Fußweges in Ney Gill. Die Aussicht hier ist breit gefächert über die Hügeln des Lake District hinter Ihnen und den Yorkshire Dales vor Ihnen. Hinein in den Yorkshire Dales National Park haben Sie in Keld etwa die Halbzeit „Von Küste zu Küste“ erreicht.

Tag 10: Keld – Reeth, ca. 18 km

Es gibt eine Auswahl von Routen im heutigen Angebot. Entweder folgen Sie der offiziellen Route, die Wainwright hoch über dem Tal entlang des alten Bergbau Trails gewählt hat oder der Talroute, die den Fluss Swale durch die Wiesen mit ihren Steinscheunen und unberührten Dörfern folgt. Es gibt Pubs entlang der Talstraße bei Gunnerside und Low Row, wo Sie zum Mittagessen einkehren können. Bei trüben Wetter, wenn die Wolken tief hängen, empfehlen wir die Talroute.

Tag 11: Reeth – Richmond, ca. 17 km

Genießen Sie einen kurzen Spaziergang durch das hübsche Swaledale zur geschäftigen Marktstadt Richmond, der größten Ortschaft der Route. Auf dem Weg werden Sie die Ruinen der Marrick Priory und das hübsche Dorf Marske sehen. Sie sollten genügend Zeit einplanen, um die Stadt in seiner reizvollen Lage über dem Fluss Swale zu erkunden. Es gibt viel zu sehen, nicht zuletzt die beeindruckende normannische Burg und den alten gepflasterten Marktplatz mit seinen schönen Geschäften.

Tag 12: Richmond - Ingleby Cross, ca. 37 km

Dies ist zwar der längste Tag der Wanderung aber auch der „flachste“. Sie nehmen Ihren Weg durch das Vale of York zwischen den Dales und dem North York Moors Nationalpark. Die Strecke ist eine Mischung aus ruhigen Landstraßen und Wanderwegen, allerdings oft sehr schlammig wo es über Felder geht. Manche „Von Küste zu Küste“-Wanderer entscheiden sich dazu, diesen Abschnitt doch lieber in zwei Hälften zu teilen und eine Zusatzübernachtung in Danby Wiske einzulegen, einem Inn, das um 1600 erbaut wurde. Die Hügel der North York Moors sind schon ganz nah, wenn Sie das Dorf Ingleby Cross erreicht haben.

Tag 13: Ingleby Cross – Ton Bank Top, ca. 19 km

Über die Ackerflächen des Vale of York sind die Heidemoore der North York Moors zu erreichen. Nach dem Besuch der reizvollen Dorfes Osmotherley führt die Route wieder in die Berge in den North York Moors National Park. Ein anstrengender Abschnitt mit zahlreichen Anstiegen und Abstiegen über die Cleveland Hills. Es gibt keine Unterkünfte in Ton-Bank Top, aber ist ein paar Meilen bergab in Great Broughton.

Tag 14: Ton-Bank - Top Glaisdale, ca. 30 km

Dies ist noch einmal eine lange Etappe, aber das Wandern ist überraschend einfach nach dem Aufstieg von Ton-Bank zum Urra Moor, dem höchsten Punkt der North York Moors. Nach dem Mittagessen im Blakey Pub setzen Sie den Weg fort nach Glaisdale. Dieser Streckenabschnitt bietet Ihnen besonders im August lange Ausblicke auf die in lila getauchte Moorlandschaft des Lavendelanbaus.

Tag 15: Glaisdale - Robin Hoods Bay, ca. 30 km

Dies ist die letzte Etappe der Reise und beinhaltet noch mal zwei Anstiege. Viele Wanderer unterteilen auch diesen Tag in zwei Tage mit einer Übernachtung in Little. So folgt ein abschließender kurzer Tag an der Robin Hoods Bay. Folgen Sie dem Flußtal Esk durch Wälder zur Egton Brücke und von Little führt die Route über Heidelandschaft. Der letzte Abschnitt ist etwa ein drei Meilen langer Klippenfußweg entlang der Steilküste mit Blick auf die Nordsee. Dies führt Sie zum Ziel in das alte Fischerdorf von Robin Hoods Bay, einem malerischen Ort, der wirklich Zeit zur Erforschung verdient.

Tag 16: Abreise

Nehmen Sie von Robins Hood Bay z. B. ein Taxi nach Scarborough. Die Fahrzeit beträgt etwa eine halbe Stunde. Von dort nehmen Sie den Zug zurück nach Manchester.


Preis 2017 pro Person im DZ: ca. 1805,- €


EZ auf Anfrage möglich (Aufpreis etwa 25,- GBP/Nacht)


Inklusivleistungen:

- Flug ab/bis Deutschland (oder europäisches Ausland) nach Manchester
- Sorgfältig ausgewählte Unterkünfte so nahe wie möglich an der Route
- Die Unterkünfte sind soweit möglich inkl. eigenem Bad
- traditionelles englisches Frühstück
- Tür-zu-Tür-Gepäcktransfer
- Umfassende Ratgeber & Coast to Coast Karten für den Weg/Zimmer
- Detaillierte Informationen mit genauen Angaben zur Unterkunft, Route und Einkehrmöglichkeiten
- Eine Liste von Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten wie zB. Banken, Geschäfte und Touristenattraktionen
- Ausführliche Reiseinformationen
- Eine empfohlene Coast to Coast-Kit-Liste
- Notfallnummer
- Reiseversicherungspaket


Exklusivleistungen:

- Fahrtkosten Carlisle - St. Bees
- Fahrtkosten Robins Hood Bay - Scarborough
- Bahnfahrt von Manchester Airport nach Carlisle
- Bahnfahrt von Scarborough nach Manchester Airport
(Tickets können nur vor Ort gelöst werden)


Hinweis:
Gerne können Sie die Tour auch auf 15, 14 oder 13 Tage reduzieren. Preis auf Anfrage.
Absolute Escapes ist ein britischer Reiseveranstalter. Mit Buchung dieser Reise akzeptieren Sie das Britische Reiserecht.

Die Reiseunterlagen sind in Englischer Sprache.



Auf Wunsch kann natürlich auch gerne ein Vorab-oder Verlängerungsaufenthalt organisiert werden.


Bitte richten Sie bei konkreter Buchungsabsicht eine Preisanfrage an mich, da besonders die Flugtarife und Bahntickets abhängig sind vom genauen Reisedatum!


» Buchungsanfrage



» zurück zur Übersicht