Unbekannte Ostküste

Reise Nr.: MWO

Edinburgh – St. Andrews – Aberdeen – Fordyce – Perth - Edinburgh



Butcher St. AndrewsKarte Unbekannte OstküsteSt. Andrews

Dauer: 12 Tage / 11 Nächte
Unbegleitete Reise
Ganzjährig tägliche Anreise möglich

Tag 1: Anreise nach Edinburgh

Nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und stürzen sich sogleich in den Linksverkehr Richtung City Centre. Nachdem Sie in Ihrem B&B angekommen sind brechen Sie im Anschluss zu einem ersten Erkundungsspaziergang auf. Vielleicht zum Calton Hill, von wo man einen tollen Ausblick auf die Altstadt und Edinburgh Castle hat.

2 Übernachtungen in Edinburgh

(Im August u. U. 3 Übernachtungen je nach Verfügbarkeit, da viele B&B`s diesen Mindestaufenthalt vorschreiben)

Tag 2: Edinburgh

Edinburgh wurde seinerzeit strategisch sicher auf einem Felsrücken erbaut, umgeben von Moorlandschaft und dem Meer. Fast über den gesamten Felsrücken erstreckt sich die Royal Mile. Besichtigungspunkte wie Edinburgh Castle, Princess Park und Princess Street, Holyrood Palace, Royal Yacht Britannia und vieles mehr stehen heute auf dem Programm.

Tag 3: Firth of Forth Bridge–St. Andrews, ca. 80 km

Sie verlassen heute Edinburgh über die imposante Firth of Forth Bridge. Nahe Kinross befindet sich Loch Leven. In seiner Mitte wird Loch Leven von einer kleinen Insel beherrscht, auf der sich die Ruinen von Douglas Castle befinden. Setzen Sie mit einem kleinen Ausflugsboot über und schauen Sie sich an, wo Maria Stuart von ihren Gegnern inhaftiert wurde. Entlang der Südküste des Firth of Tay mit einzigartigem Panoramablick auf`s andere Ufer und der Stadt Dundee erreichen Sie St. Andrews.

2 Übernachtungen in St. Andrews

Tag 4: St. Andrews

St. Andrews ist das Mekka des Golfspiels. Von hier eroberte das Spiel vor rund 500 Jahren die Welt. Sofern Sie über ein Handicap von unter 18 verfügen, das passende Outfit vorweisen können und das nötige Kleingeld für die Abschlagsgebühr erübrigen können, dann üben Sie doch ein wenig „Putten and Pitchen“ auf dem Old Course, dem ältesten Golfplatz der Welt, wenn Sie mögen. St. Andrews ist aber auch Universitätsstadt. In jüngster Zeit waren Prinz William und seine Kate als berühmteste Studenten dort eingeschrieben. Mit ihren wunderhübsch gepflegten Häusern aus dem Mittelalter und der viktorianischen Zeit, schönen Geschäften und vielen Pubs wirkt die Stadt am Meer sehr einladend und gemütlich. St. Andrews Cathedrale sowie St. Andrews Castle sind natürlich ein Muss.

Tag 5: St. Andrews–Dundee–Stonehaven, ca. 125 km

Von Dundee aus startete zum Ende des 19. Jh. Captain Scott mit der R.R.S. Discovery zu Expeditionen in die Antarktis. Besuchen Sie die R.R.S. Discovery und tauchen Sie ein in die faszinierende Erkundung dieser eisigen Gegend. In Stonehaven wird Dunnottar Castle Sie in seinen Bann ziehen. Diese Castleruine – auf einem Felsvorsprung grandios in Szene gesetzt – beherbergte zu seiner Glanzzeit Persönlichkeiten wie William Wallace, Mary Queen of Scots, the Marquis of Montrose und den schottischen König Charles II, dessem Sohn Bonnie Prince Charlie die berüchtigten Jakobitenaufstände im 17. und 18. Jh. folgten.

2 Übernachtungen in Stonehaven

Tag 6: Aberdeen

Typisch für das Stadtbild ist der silbergraue Granit aus den ehemals umliegenden Steinbrüchen. Wenn die Sonne scheint, beginnt der Glimmeranteil im Granit zu glitzern, weshalb Aberdeen auch gerne Silver City genannt wird. Wie St. Andrews ist auch Aberdeen Universitätsstadt. Erkunden Sie das studentische Treiben und die Szenepubs in Old Aberdeen, gehen auf der Union Street shoppen, folgen in der Mittagspause dem Beispiel der Berufstätigen und gönnen Ihren Füßen in einer der herrlichen Parkanlagen bei einem kleinen Sandwich eine kurze Ruhepause bevor Sie sich kulturellem Sightseeing widmen wie dem Provost Skene’s House (Aberdeens ältestem Wohnhaus), der St. Machar’s Cathedral oder einem der größten Wintergärten Europas mit duftenden Blumenanlagen im Duthie Park.

Tag 7: Aberdeen–Fraserburgh–Fordyce, ca. 125 km

An der Cruden Bay treffen Sie auf Ihrem Weg nach Fraserburgh auf die Ruinen von Slains Castle. Direkt an der Steilküste gelegen soll Slains Castle den Autor Bram Stoker, während eines Urlaubs um 1850, zu der wohl bekanntesten Gruselgeschichte aller Zeiten inspiriert haben: Dracula. Besuchen Sie in Fraserburgh das auf den Ruinen von Castle Fraser erbaute Lighthouse und Lighthouse Museum. Hinter Banff liegt eingebettet in ein kleines idyllisches Tal das als „historical Village“ ausgezeichnet Örtchen Fordyce.

1 Übernachtung in Fordyce

Tag 8: Fordyce–Whiskytrail (Speyside) - Pitlochry, ca. 100-150 km

Hier im Speyside, genannt nach dem Fluß Spey, konzentriert sich auf einem Fleck die größte Anzahl Whisky-Distillerien Schottlands (über 50!). Sie treffen auf bekannte Namen wie Glenfiddich, The Glenlivet, Mc Allan, Strathisla und viele mehr. Nehmen Sie an einer Führung durch die Distillerie teil, lassen sich in die Geheimnisse der Whiskybrennerei einweihen und legen sich im Anschluss einen kleinen Vorrat für gemütliche Abende zu Hause an.

1 Übernachtung in Dufftown

Tag 9: Dufftown–Balmoral Castle–Pitlochry, ca. 150 km

Heute führt Sie die Highland Tourist Route über Tomintoul und Ballater ins Deeside zum Balmoral Castle, dem “dezenten” Sommer- und Wochenendhäuschen der Queen. Vertreten Sie sich bei einem Spaziergang durch dessen Park und Gartenanlage mit seinem hübschen Blumengewächshaus die Füße, machen eine Schlossbesichtigung (falls niemand der Königsfamilie anwesend ist) und stärken sich im Schlosscafe. Weiter geht es entlang der Deeside Tourist Route gen Süden nach Pitlochry. Pitlochry wurde 2003 zum hübschesten Ort Großbritanniens gekürt.

1 Übernachtung in Pitlochry

Tag 10: Pitlochry–Scone Palace–Stirling, ca. 100 km

Bei Perth sollten Sie einen Abstecher zum Scone Palace machen, dem ursprünglichen Krönungspalast der schottischen Könige. Hier finden Sie auch ein Replika des Stone of Scone, auf dem die schottischen Oberhäupter während der Krönungszeremonie Platz nahmen. Das Original ist in Edinburgh Castle ausgestellt.

2 Übernachtungen in Stirling

Tag 11: Stirling und Umgebung

Stirling wird geprägt von seinem imposanten Stirling Castle. Die unterhalb des Castles befindliche Altstadt Stirlings bietet inzwischen verschiedene Museen in wunderbar erhaltenen und restaurierten viktorianischen Gebäuden. An der Stirling Bridge, die heute Stirling mit Bridge of Allan verbindet, kämpfte im 13. Jh. William Wallace alias Bravehaert um Gerechtigkeit. Besuchen Sie das Wallace Monument und setzten sich mit der Geschichte William Wallace` auseinander.

Tag 12: Abgabe des Mietwagens und Rückflug, ca. 55 km

Heute heißt es Abschied nehmen. Aber keine Frage; Sie kommen wieder!
Von Stirling dauert die Fahrt nach Edinburgh zum Flughafen etwa 60 Minuten.


Reisepreis pro Person: ca. 1779,- €




Inklusivleistungen:
- Flug Deutschland (oder europäisches Ausland) nach Edinburgh und zurück
- sämtliche Steuern und Gebühren
- Unterbringung in B&B`s der Kat. 4*
- Unterbringung im Doppelzimmer
- Frühstück
- Mietwagen inkl. aller Kilometer und Versicherungen
- Reiseführer Schottland (pro Zimmer)
- Reiseversicherungspaket
- Ausführlicher Reiseverlauf (pro Zimmer)
- Umfangreiche Reiseunterlagen mit Zusatz-Infomaterial (pro Zimmer)
- Unterkunftsverzeichnis (pro Zimmer)


Kinder: Die Unterbringung während der Rundreise erfolgt in den so typischen privaten B&B`s. Diese Unterkünfte sind jedoch selten auf die Beherbergung und die Ansprüche von Kindern ausgelegt. Darum bitten wir an der Stelle um Verständnis, dass Rundreise-Anfragen mit Kindern unter 16 Jahre nicht berücksichtigt werden können. Vielen Dank.




» Architektur & Design, Aberdeenshire und Moray

» Architektur & Design, Edinburgh




Alternative zum klassischen Mietwagen: SCHOTTLAND IM OLDTIMER ERFAHREN

Schottland für sich allein ist ja schon ein Erlebnis! Das berühmte i-Tüpfelchen oben auf ist jedoch - ohne Frage – der einzigartige Genuss, in einem Roadster gemütlich die Single Track Roads entlang zu cruisen und Dank des offenen Verdecks noch intensiver in die gigantische Landschaftsszenerie einzutauchen. Oldtimer Fans bietet das „Lüttje Törn“ die Möglichkeit, ihre Schottland Tour britisch stilecht in einem MGB, Triumph TR6, Austin Healey oder anderen Klassikern zu erfahren.
Preis auf Anfrage!


Bonnie Prince Charlie und die Jakobiter


Seit Start der Erfolgsserie „Outlander“ ist das Thema des Jakobitenaufstands wieder ins Rampenlicht gerückt. Der National Trust for Scotland, Historic Scotland, das National Museum of Scotland sowie der Palace of Holyroodhouse haben sich zusammen getan und eine » Broschüre zum Thema „Bonnie Prince Charlie und die Jakobiter“ erstellt. Darin finden Sie Informationen zu der Sonderausstellung des National Museum of Scotland in 2017 sowie eine Reihe von Attraktionen und Schauplätzen, die im Zusammenhang mit den Jakobiterkriegen in Schottland und deren weitreichenden Folgen einen Besuch wert sind.


Filmlocations in Schottland

Jet-Setting ist von gestern, Set-Jetting ist der Trend! Schottland ist eine beliebte Kulisse für Hunderte von Kinofilmen aller Genres. Touristische Reiserouten entlang von Drehorten erfoglreicher Blockbuster bieten den Gästen die Möglichkeit, Lieblingsszenen ihrer Leinwandhelden mit eigenen Augen nachzuleben. Wo auch immer in Schottland Ihre Route verläuft, VisitScotland hat in einer handlichen » Broschüre die bekanntesten Drehorte und Filme zusammengefasst.


IDEE: Fotografische Reisebegleitung

Ihre Urlaubsreise durch Schottland ist Ihre Hochzeitsreise oder hat einen runden Geburtstag oder einen ähnlich festiven Anlass? In Zusammenarbeit mit TikArt bieten wir Ihnen die Möglichkeit, während Ihrer Reise fotografisch begleitet zu werden. Entweder über den gesamten Zeitraum, nur an einem bestimmten Tag oder an bestimmten Orten Ihrer Wahl. Die anschließende Gestaltung und Bearbeitung der Aufnahmen sowie das Drucken eines Kalenders oder Fotoalbums fließt selbstverständlich in dieses Angebot mit ein. Preis individuell auf Anfrage über uns oder direkt bei » TikArt unter dem Referenzcode „Lüttje Törn“.



Bitte beachten Sie:
Es handelt sich um eine individuell konzipierte und somit reiseveranstalterunabhängige Reise. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, diese Tour zu verkürzen, verlängern oder zu ergänzen. Die Vermittlung der einzelnen Teilleistungen dieser Reise unterliegen tagesaktuellen Preisen und Wechselkursen, das heißt sie sind abhängig vom genauen Reisedatum und den zum Anfragezeitpunkt aktuellen Preisen und Verfügbarkeiten. Darum kann an dieser Stelle nur ein Cirkapreis angegeben werden, ausgehend von der Hauptsaison Juni bis August.
Neben Sightseeing und Whisky könnten Sie beispielsweise auch in den Genuss einer Land Rover Safari kommen. Schottland gilt als die letzte Wildnis Europas. Intakte Natur, Flora und Fauna bieten Rotwild, Schneehasen und Adlern ideale Lebensräume.
Theaterbesuche, Highland Games, Delfinbeobachtungen usw. sind weitere interessante Dinge, die Ihre Schottlandreise abrunden könnten.



Bitte richten Sie bei konkreter Buchungsabsicht eine Preisanfrage an mich, da besonders die Flugtarife abhängig sind vom genauen Reisedatum!
(Bitte geben Sie die Namen aller Reiseteilnehmer und ggf. Änderungswünsche an. Vielen Dank.)

» Buchungsanfrage



» zurück zur Übersicht